Mac, iPad & iPhone für Selbstständige und Unternehmen

iBooks Author Icon. Quelle: Apple

iBooks Author: Schnell & einfach eBooks am Mac erstellen

Anzeige

Wir haben für dich eine weitere App getestet – iBooks Author. Während allgemein von einem eBook gesprochen wird, erfindet Apple ein iBook. Wozu ist dieses Programm gut und was es alles kann, erfährst du hier.

iBooks Author – das verspricht Apple

Apple lockt mit einer Möglichkeit, Multimedia-Bücher auf eine ganz einfache Art zu erstellen. Die Hauptmethode ist das von Apple bevorzugte Drag & Drop. Die App erlaubt, in das iBook Bilder, Videos und Tabellen einzubinden. Mit Hilfe von Widgets können ganze Bilderreihen (Galerien), Popover-Fenster oder z.B. Collada-Dateien für 3D-Modelle eingefügt werden. Der Entwickler, also Apple selbst, stellt zahlreiche Vorlagen zur Verfügung, die Bucherstellung erleichtern sollen.

iBooks Author Icon. Quelle: Apple

iBooks Author Icon. Quelle: Apple

 

iBooks können mit Hilfe vom iPads gelesen und freilich auch über den Bildschirm eines PCs bzw. Notebooks betrachtet werden. Um das Buch den anderen Nutzern zugänglich zu machen, kann man es entweder durch den iBook Store oder unter iTunes veröffentlichen. Die Software richtet sich interessanterweise gezielt an Lehrer, die multimediale Lehrbücher kreieren können. iBooks Author soll ebenfalls für Foto- oder Kochbücher geeignet sein und innovative Autoren ansprechen, die z.B. ihren Sci-Fi-Roman zu einem Erlebnis besonderer Art machen möchten.

Wir testen iBooks Author

Vorab sei gesagt: Der große Vorteil von diesem Programm ist, dass es kostenlos ist. Doch wir schauen für dich dem geschenkten Gaul ins Maul und testen alle Funktionen von iBooks Author. Mit Hilfe von dieser App wurden ein Fotobuch, ein Vortrag über Malawi-Cichliden und ein Kochbuch erstellt. Dabei kamen Bilder, Videos, Diagramme und natürlich auch Widgets zum Einsatz. Der erste Eindruck täuschte nicht: Die Bucherstellung mit diesem Programm ist einfach. Apple hat sich Mühe gegeben, ein Programm zu erschaffen, das sich intuitiv bedienen lässt. Dank der großen Auswahl an Templates findest auch du bestimmt eine Vorlage nach deinem Geschmack und deinem Ziel entsprechend. Drag & Drop muss nicht zusätzlich gelernt werden. Den Text kannst du entweder direkt ins Fenster tippen oder eine Datei (Pages oder .doc bzw. .docx) hochladen.

Die Software stellt dir gleich auch eine sinnvolle Struktur für dein Buch zur Verfügung, inklusive Cover, Inhaltsverzeichnis und Glossar. Wir meinen: Wenn du dein iPad (oder Laptop) an einen Beamer anschließt, kannst du dank dem iBooks Author mit einer Präsentation in der Schule oder an der Uni brillieren. Es gibt natürlich noch Keynote, eine Software, die speziell für diese Zwecke entwickelt wurde. Doch dieses ausgefeilte Programm hat seinen Preis. Für eine wissenschaftlich fundierte Arbeit ist ein iBook nicht geeignet, allein schon weil die Fußnotenfunktion fehlt. Ein anderes Problem von iBooks Author ist der Absatzmarkt. iTunes bietet zwar eBooks bzw. iBooks an, hat sich aber als Marktplatz für digitale Bücher noch nicht vollständig etablieren können. eBooks werden überwiegend bei Amazon gekauft und mit Kindle oder einer entsprechender App gelesen.

Screenshot iBooks Author. Quelle: Apple

Screenshot iBooks Author. Quelle: Apple

Testergebnis und Empfehlung

iBooks Author können wir dir gerne empfehlen, wenn du kreativ und multimediabegeistert bist. Das Programm eignet sich auch für Anfänger, denn es sind keine komplexen Tutorials zu lesen. Ein digitales Buch, das mit Hilfe von dieser App entsteht, überzeugt mit sympathischem Layout und selbstverständlich mit seiner Vielseitigkeit. Du kannst experimentieren und Bücher für den privaten Gebrauch erstellen oder die Software für auch für deine Vorträge nutzen. Auch der geschäftliche Anwender kann also schnell brauchbare Ergebnisse erzielen. Professionelle Anwender mit höheren Ansprüchen werden naturgemäß allerdings eher auf Werkzeuge setzen, die ihre Inhalte leichter in genormten Prozessen auch anderen Medien zuführen können, wie zum Beispiel Quark XPress.

 

Dieser Artikel von C. Hamberger wurde zuvor bereits auf apps4macs.de veröffentlicht. apps4macs gehört jetzt zu apfeloffice.de

Schlagworte: , , , , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Produktivität

Tipps, Tricks & Tests