Mac, iPad & iPhone für Selbstständige und Unternehmen

Ausgebaute HDD und Macbook Pro

SSD nachrüsten in 5 einfachen Schritten für MacBook Pro 13“, 15“ oder 17“ – Anleitung

Anzeige

Tutorial: SSD nachrüsten für MacBook Pro 13“, 15“ oder 17“ in 5 einfachen Schritten

In 5 einfachen Schritten das Macbook Pro schneller machen und mit einer SSD nachrüsten: Wer seinem alten MacBook Pro zu neuer Leistungskraft verhelfen möchte, kann das am schnellsten, einfachsten und effektivsten mit einem Austausch der internen Festplatte gegen eine SSD-Flashspeicher-Platte tun.

Ausgebaute HDD und Macbook Pro

Ausgebaute HDD und Macbook Pro

Alle MacBook Pro Modelle ohne Retina Display mit 13 Zoll-, 15 Zoll- oder 17 Zoll-Bildschirm haben Standard 2,5 Zoll Festplatten eingebaut. Das gleiche gilt für die weißen MacBook Modelle mit 13 Zoll. Die Aufrüstung geht bei den Unibody Modellen der Pro-Serie vergleichsweise einfach vonstatten.

apfeloffice.de zeigt in der folgenden Schritt für Schritt Anleitung, wie Sie mit wenigen Handgriffen ein SSD-Upgrade an ihrem Apple MacBook Pro vornehmen. Selbstverständlich können Sie auf gleichem Wege auch zu Zwecke einer Reparatur nur eine defekte HDD ausbauen bzw. austauschen.

Eine erweiterte Anleitung für das Erstellen eines FusionDrive im Macbook Pro folgt noch.

Vorbereitung:

Was man benötigt

  • Apple MacBook Pro mit Intel CPU in 13″, 15″ oder 17 Zoll mit Unibody Gehäuse
  • 2,5 Zoll SSD Platte mit SATA II/III-Schnittstelle
    • (Manche Modelle des Jahrgangs 2011 haben zwar nominal SATA-III Schnittstellen onboard, die verbauten Controller sind aber mit Kompatibilitätsproblemen geplagt. Daher empfehlen wir bei diesen Modellen, wenn möglich, SATA-II-SSDs zu verwenden. Auch wenn die SSD-Hersteller neuerer SSD-Modelle Rückwärtskompatibilität zum SATA-II Standard versprechen, kommen die Apple Mainboards dieser Serie oft nicht damit klar. Mehr dazu kann hier im OWC-Blog nachgelesen werden.)
    • Wir haben sehr gute Erfahrungen mit Samsung-SSDs gemacht, aber auch andere Marken wie Kingston u.a. haben gute Modelle. Sie können hier nach geeigneten Modellen suchen.
  • Einen feinen Torx-Schraubendreher
  • Einen feinen Kreuz-Schraubendreher
  • Einen Plastik-Spatel
  • Eine schonende Unterlage (Kratzer vermeiden, sind wertmindernd 😉
  • Idealer Weise ein Anti-Statik-Armband
  • Es lohnt sich durchaus nach guten Werkzeug-Sets zu schauen!
Gutes Werkzeug ist der halbe Bastler-Erfolg: Macbook Reparatur-Sets kosten nicht viel Geld

Gutes Werkzeug ist der halbe Bastler-Erfolg: Macbook Reparatur-Sets kosten nicht viel Geld

Tipp 1: Ein Kästchen mit mehreren Fächern für die gelösten Schrauben hilft, den Überblick zu bewahren und die richtigen Schrauben beim Zusammenbauen wieder an die richtige Stelle wandern zu lassen

Tipp 2: Wer sich das Wiederherstellen seiner Daten aus einem TimeMachine-Backup sparen möchte, sollte sich ein externes USB- oder FireWire-Gehäuse besorgen und vor dem Umbau die interne Festplatte auf die SSD klonen. (Anleitung folgt)

Die interne HDD auf die neue SSD vor dem Einbau in das Macbook Pro zu klonen macht Sinn!

Die interne HDD auf die neue SSD vor dem Einbau in das Macbook Pro zu klonen macht Sinn!

Das Befolgen der folgenden Anleitung geschieht jederzeit auf eigene Gefahr. apfeloffice haftet nicht für ggf. entstehende Schäden wie Datenverlust, Hardware-Schäden o.ä.!

Schritt 1: Macbook Pro öffnen: untere Abdeckung / Bodendeckel entfernen

Bevor Sie anfangen: Sicherstellen, dass

  1. der Rechner heruntergefahren und ausgeschaltet ist
  2. Das Netzteil nicht (!) angeschlossen ist – Strom ist gerade ausdrücklich unerwünscht!
10 Schrauben am Boden des Macbook Pro muss man lösen, bevor man den Deckel abheben kann

10 Schrauben am Boden des Macbook Pro muss man lösen, bevor man den Deckel abheben kann

Mit dem feinen Kreuzschraubendreher müssen die Befestigungsschrauben am Boden des Macbook Pro gelöst werden. HINWEIS: Den Schraubendreher etwas angewinkelt halten, damit die Schrauben nicht ausdrehen. Nicht alle Schrauben haben die gleiche Länge.

Macbook Pro: Lange Schrauben am hinteren Teil beim Display Scharnier

Macbook Pro: Lange Schrauben am hinteren Teil beim Display Scharnier

Macbook Pro: Kurze Schrauben am vorderen Teil

Macbook Pro: Kurze Schrauben am vorderen Teil

Am hinteren Teil, wo das Display-Scharnier befestigt ist, sitzen längere Schrauben. Entsprechend sollte man sich beim Ausbau organisieren, um später beim Zusammenbauen wieder die richtigen Positionen zu finden. Hier kann ein Schraubenkästchen mit mehreren Fächern Wunder tun 😉

Schraubendreher etwas angewinkelt halten beim Öffnen des Macbook Pro

Schraubendreher etwas angewinkelt halten beim Öffnen des Macbook Pro

Das Abheben des Deckels bzw. Bodens macht man vorsichtig vom hinteren Ende aus. Nicht ruckartig hochziehen und bitte unbedingt sicherstellen, dass alle Schrauben herausgenommen sind. Sonst kann es zum Verbiegen des Bauteils kommen!

Bodendeckel des Macbook Pro vorsichtig am hinteren Ende anheben

Bodendeckel des Macbook Pro vorsichtig am hinteren Ende anheben

Jetzt hat man die Innereien seines Macbook Pro vor sich: Rechts unten der Akku, links unten die Festplatte / HDD, links oben das optische Superdrive und rechts oben das Mainboard mit den Speicherbausteinen (RAM) in der Mitte.

Ein Macbook Pro von innen

Ein Macbook Pro von innen

Wer vorschriftsmäßig vorgehen will, baut nun zuerst den Akku aus und trennt die Verbindung zum Mainboard. Wir haben den Plattentausch schon oft ohne diesen Schritt gemacht und sparen uns daher die Dokumentation. Wer so mutig vorgeht, sollte aber sicher sein, dass er zu keinem Zeitpunkt mit metallischen Gegenständen (z.B. dem Schraubenzieher…) an das Mainboard kommt, denn dann besteht Kurzschlussgefahr.

 

Schritt 2: interne HD-Festplatte ausbauen

Festplatte ausbauen im Macbook Pro: Hier ansetzen

Festplatte ausbauen im Macbook Pro: Hier ansetzen

Für den Ausbau der Festplatte sind zuerst zwei Schrauben hinter der Festplatte zu lösen, die einen schwarzen Kunststoff-Bügel halten.

Ein Bügel hält die interne Festplatte in den Gummilagern im Macbook Pro

Ein Bügel hält die interne Festplatte in den Gummilagern im Macbook Pro

Danach kann der Bügel abgehoben und zur Seite gelegt werden.

Bügel zur Halterung der Festplatte im Macbook Pro entfernen

Bügel zur Halterung der Festplatte im Macbook Pro entfernen

HDD vorsichtig anheben, damit die Flachkabel im Macbook Pro nicht beschädigt werden

HDD vorsichtig anheben, damit die Flachkabel im Macbook Pro nicht beschädigt werden

Die HDD kann jetzt an der transparenten Lasche oder an der langen Seite der HDD vorsichtig angehoben werden. Die vordere lange Seite ist noch fixiert, weil die Halterungsschrauben in Gummilager liegen.

HDD schräg aus der Halterung heben

HDD schräg aus der Halterung heben

Unter der HDD verlaufen die Daten-Flachkabel, die auf keinen Fall geknickt oder sonstwie beschädigt werden dürfen.

Daten- und Stromkabel-Verbindungd er Festplatte im Macbook Pro vorsichtig abziehen

Daten- und Stromkabel-Verbindungd er Festplatte im Macbook Pro vorsichtig abziehen

Jetzt muss man langsam und vorsichtig agieren. Nachdem man auch die vordere, lange HDD-Seite aus den Gummilagern gehoben hat, muss man das Daten- und Stromkabel aus der Festplatte abziehen (links). Dazu kann man den Plastikspatel verwenden oder die Fingernägel. Nochmals: Auf keinen Fall die Flachkabel knicken oder einreißen!

Die Festplatte ist aus dem Macbook Pro ausgebaut

Die Festplatte ist aus dem Macbook Pro ausgebaut

Die ausgebaute HDD kann man nun neben das Gehäuse legen.

 

Schritt 3: Befestigungen tauschen

Befestigungen der Festplatte an der SSD anbringen

Befestigungen der Festplatte an der SSD anbringen

Um der SSD den gleichen sicheren Halt im Gehäuse des Macbook Pro zu gewähren, müssen nun die Befestigungen von der HDD-Festplatte an die SSD angebracht werden.

Die Halterungen an der internen Festplatte des Macbook Pro verankern diese in den Gummilagern

Die Halterungen an der internen Festplatte des Macbook Pro verankern diese in den Gummilagern

Dabei handelt es sich um 4 spezielle Halterungsschrauben und die transparente Plastiklasche zum Anheben. Wir haben dazu die SSD analog zur HDD positioniert und beginnen mit der Lasche. Diese ist geklebt und lässt sich mit etwas Nachdruck von der HDD lösen.

Danach werden die 4 Halterungssschrauben mit einem Torx-Schraubendreher aus der HDD gedreht und an der SSD angebracht.

 

Schritt 4: SSD einbauen

Ab hier laufen wir die vorherigen Schritte in umgekehrter Reihenfolge durch.

Daten- / Stromkabel-Anschluss an der SSD im Macbook Pro anbringen

Daten- / Stromkabel-Anschluss an der SSD im Macbook Pro anbringen

Zuerst werden die Daten-/Stromkabel an der SSD angebracht.

SSD in den Laufwerksschacht des Macbook Pro einsetzen

SSD in den Laufwerksschacht des Macbook Pro einsetzen

Dann wird die SSD mit den Halterungsschrauben in die Gummilager gesteckt. Dabei die SSD etwas schräg halten wie vorher beim Abziehen der alten HDD.

Die SSD jetzt langsam in den Laufwerksschacht ablassen. Sie sollte nun mit allen 4 Halterungen auf den Gummilagern liegen.

Halterung zur Fixierung der SSD im Macbook Pro anbringen

Halterung zur Fixierung der SSD im Macbook Pro anbringen

Oberhalb der SSD kann nun wieder der Kunststoffbügel festgeschraubt werden.

Das Schwierigste haben wir hinter uns. 🙂

 

Schritt 5: Macbook Pro wieder schließen

Bodenabdeckung auf dem Macbook Pro anbringen

Bodenabdeckung auf dem Macbook Pro anbringen

Nun wird das Macbook Pro wieder verschlossen. Wer den Akku ausgebaut hatte, sollte ihn natürlich vorher wieder anschließen und festschrauben 😉

10 Schrauben am Boden des Macbook Pro muss man lösen, bevor man den Deckel abheben kann

10 Schrauben am Boden des Macbook Pro muss man lösen, bevor man den Deckel abheben kann

Dazu die Bodenabdeckung des Macbook Pro leicht schräg halten und an der vorderen Seite ansetzen, dann langsam absenken. Keinen Druck ausüben, wenn sie nicht sofort perfekt sitzt, sonst verbiegt man sie ganz schnell!

Manchmal muss man es mehrmals versuchen oder je nach Modell auch ggf. flach auflegen und sanft in Position schieben.

Jetzt reihum die Schrauben wieder einsetzen und festziehen. Allgemein gilt: Schrauben nicht überdrehen und nicht übertrieben anziehen! Es handelt sich hier um Feinmechanik, die mit ruhiger Hand bedient werden will.

Macbook Pro SSD-Nachrüstung abgeschlossen

Macbook Pro SSD-Nachrüstung abgeschlossen

Fertig! Der Einbau ist abgeschlossen.

 

Vorher oder im Anschluss: Daten-Transfer alte HD zu neuer HD / SSD

Ab hier kann man je nach dem, welche Möglichkeiten man hat, die Daten der alten Festplatte auf der neuen SSD wiederherstellen.

Die interne HDD auf die neue SSD vor dem Einbau in das Macbook Pro zu klonen macht Sinn!

Die interne HDD auf die neue SSD vor dem Einbau in das Macbook Pro zu klonen macht Sinn!

Wir halten es für sinnvoll, das im Vorfeld per Klon zu tun.

Wer kein externes Gehäuse zur Hand hat, muss entweder eine dritte (externe) Festplatte verwenden oder aber aus einem Backup wiederherstellen. Wir haben hier noch eine Anleitung zum sicheren Klonen der Festplatte als Ergänzung zum TimeMachine-Backup vorstellen, die sich hervorragend dazu nutzen lässt.

Mancher nutzt aber auch die Gelegenheit, das System mal ganz sauber neu aufzusetzen, indem er per USB-Stick oder Installations-DVD neu startet und alles blitz-blank neu installiert.

In jedem Fall wünschen wir viel Spaß mit der neuen schnellen SSD in Ihrem Macbook Pro.

Kommentare, Fragen und Anregungen sind ausdrücklich erwünscht und können unten im Kommentarbereich hinterlassen werden.

Schlagworte: , , , , , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentare (10)

  • Avatar

    Horst

    |

    Hallo,
    Frage habe soeben eine 500 GB Samsung 850 EVO in mein MacBook Pro 13″ eingebaut. Ohne Daten raufzukopieren. Eingeschaltet – finster. Hab dann original Festplatte mit USB angeschlossen – bootete von dieser. Hab dann alle Dateien kopiert und auf neue ssd gespielt. Dachte es geht aber dauernd nur Fehler. Was mach ich falsch ? Bitte um Hilfe. Dankeschön

    Antworten

  • Avatar

    Pat

    |

    Ich möchte ein MacBook Pro 13″ (Mid 2010) aufrüsten, finde aber im Angebot fast keine S-ATA II SSD mehr. Kann ich eine Samsung Pro ohne Probleme verbauen?

    Antworten

    • Avatar

      Jim

      |

      Hi, in der Regel sind die SATA-III Drives abwärtskompatibel. Bei Samsung würde ich vermuten ist das kein Problem.

      Antworten

      • Avatar

        Pat

        |

        Hab ich auch gedacht, aber weiter oben steht: „Auch wenn die SSD-Hersteller neuerer SSD-Modelle Rückwärtskompatibilität zum SATA-II Standard versprechen, kommen die Apple Mainboards dieser Serie oft nicht damit klar.“

        Antworten

        • Avatar

          Jim

          |

          Das ist wohl so – allerdings berichtet OWC (link oben) explizit von den 15″ Modellen. Dazu wird Dir niemand sagen können, ob ein bestimmtes Modell funzt oder nicht bis er es ausprobiert hat 😉
          Das hilft Dir natürlich nicht viel weiter… Also würde ich sicherheitshalber mit Rückgaberecht kaufen oder doch lieber eine SSHD probieren. Ich bin zum Schluss bei einer Seagate SSHD mit 1 TB gelandet, damals waren allerdings die Preisunterschiede noch etwas gravierender.

          Siehe Seagate FireCuda 2 TB Interne Hybrid Festplatte SSHD (6,4 cm (2,5 Zoll) 64 MB Cache, SATA 6Gb/s) schwarz

          Antworten

  • Avatar

    Pat

    |

    Ich möchte ein MacBook Pro 13″ (Mid 2010) aufrüsten, finde aber im Angebot fast keine S-ATA II SSD mehr. Kann ich eine Samsung Pro ohne Probleme verbauen?

    Antworten

    • Avatar

      Jim

      |

      Hi, in der Regel sind die SATA-III Drives abwärtskompatibel. Bei Samsung würde ich vermuten ist das kein Problem.

      Antworten

  • Avatar

    Jan-Dirk

    |

    Sehr schöne Anleitung. Habe gerade ein MacBook Pro mit einer 500 GB 850 EVO aufgerüstet und es läuft jetzt schneller als am ersten Tag ;o))
    Danke Herman auch für den Tipp mit der TRIM Funktion, hat auch super funktioniert.
    Schönen Tag noch

    Antworten

  • Avatar

    Hermann

    |

    Ich habe gestern ein 2010er MacBook Pro 13″ mit einer Samsung 500GB 850 EVO SSD aufgerüstet. Die Startzeit hat sich um mehr als die Hälfte verkürzt. Es sollte noch erwähnt werden, daß die TRIM Funktion aktiviert werden muß/sollte.
    Was wird benötigt: ein PH00 Kreuzschlitz und ein Torx T6 Schraubendreher!
    Gute Anleitung!

    Antworten

Kommentieren

Produktivität

Tipps, Tricks & Tests