Mac, iPad & iPhone für Selbstständige und Unternehmen

Windows 10 mit VirtualBox auf dem Mac installieren

Windows 10 in 3 einfachen Schritten auf Ihrem Mac installieren – ohne Bootcamp

Anzeige

Windows 10 in 3 Schritten auf Ihrem Mac installieren – ohne Bootcamp – mit Hilfe von Virtualbox 5

Viele Unternehmer, die beruflich einen Mac einsetzen, verwenden neben OS X manchmal auch Windows. Das kann unterschiedliche Gründe haben. Die einen sind womöglich von Windows umgestiegen und haben noch die eine oder andere spezielle Windows-Software im Einsatz. Selbstständige Webdesigner dagegen müssen ihre Projekte auch unter Windows-Browsern testen. Windows 10 hat sogar einen ganz neuen Browser mit Namen Edge im Gepäck.

Wer nur mal eben zwischen den Systemen hin- und herschalten will, möchte nicht jedesmal den ganzen Rechner neu booten. Daher empfiehlt sich oftmals anstatt Apple Bootcamp der Einsatz einer Virtualisierungssoftware. Neben den bekannten kommerziellen Produkten wie z.B. Parallels Desktop (hier in der Enterprise-Edition 3 Monate kostenfrei zu nutzen) bietet sich vor allem die VirtualBox von Oracle an. Ein apfeloffice Schritt-für-Schritt Tutorial für produktive Mac-Anwender.

Windows 10 oder 8.1 komfortabel am Mac unter OS X nutzen, ohne über Bootcamp neu hochfahren zu müssen

Windows 10 oder 8.1 komfortabel am Mac unter OS X nutzen, ohne über Bootcamp neu hochfahren zu müssen

Was man braucht:

  • Einen Intel-Mac mit ausreichend Festplatten-Speicher und RAM. Es ist egal, ob es sich um ein MacBook (Pro), iMac, Mac Pro oder Mac Mini handelt.
    • Es gelten natürlich allgemein die Systemvoraussetzungen der jeweiligen Windows-Version
    • Für Windows 8.1 bzw. 10 am Mac sind min. 8 GB RAM und 40 GB freier Festplatten-Speicher empfehlenswert
  • Virtualisierungssoftware VirtualBox
  • Virtualbox Extension Pack
  • Windows 8, 8.1 oder 10 Product Key
  • DVD-Rohling für das Brennen des ISO-Images oder ein USB-Stick mit mindestens 4 GB
  • Internetverbindung

Spezielles Problem am Mac:

Wer nicht gerade bereits eine Windows 8-Installation auf seinem Mac betreibt, kann nicht ohne weiteres auf Windows 10 updaten. Der üblicherweise vorgesehene Update-Pfad und z.B. das von Microsoft angebotene Media Creation Tool für Windows 8.1 funktionieren nicht. Wer sich über Suchmaschinen schlau machen will, bekommt aber in erster Linie Ergebnisse für eben diese Installationswege angeboten.

Smarte Lösung am Mac:

Glücklicher Weise denkt Microsoft jetzt auch immer öfter an uns Apple-Anwender und bietet – gut versteckt – komplette Windows-Installations DVD-Images von Windows 8.1 und Windows 10 zum kostenfreien Download an.

Wer also Windows 10 frisch auf seinem Mac installieren will bzw. muss oder von Bootcamp auf eine Virtualisierung wechseln möchte, kann das wie in folgender Anleitung beschrieben tun.

Die 3 einfachen Schritte, um Windows 10 unter Mac OS X zu installieren:

  1. VirtualBox herunterladen, auf dem Mac installieren und einrichten (Direkt dort weiterlesen)
  2. Windows 10 oder 8.1 ISO-Image bei Microsoft herunterladen und brennen bzw. auf USB-Stick installieren (Direkt dort weiterlesen)
  3. Windows 10 oder 8.1 unter OS X innerhalb von VirtualBox installieren (Direkt dort weiterlesen)

Zum Schluss stellen wir noch nützliche Tipps zur VirtualBox im Alltag vor, mit denen Sie z.B. ohne großen Aufwand Windows 8.1 und 10 parallel auf Ihrem Mac betreiben und zwischen den Versionen hin- und herwechslen können. (Direkt dort weiterlesen)

Das Befolgen der folgenden Anleitung geschieht jederzeit auf eigene Gefahr. apfeloffice haftet nicht für ggf. entstehende Schäden wie Datenverlust o.ä.!

VirtualBox für OS X herunterladen, installieren und einrichten

Laden Sie VirtualBox (aktuell Version 5, Stand: Sommer 2015) direkt und kostenfrei bei Oracle herunter: [button link=“https://www.virtualbox.org/wiki/Downloads?apfeloffice.de“ style=“download“ window=“yes“]Download-Seite VirtualBox[/button]
Dort bitte auch direkt den neusten VirtualBox Extension Pack herunterladen

VirtualBox für Mac herunterladen

VirtualBox für Mac herunterladen

Sie sollten jetzt eine DMG-Datei im Download-Order haben, z.B. VirtualBox-5.xx.OSX.dmg, und eine passende Erweiterungsdatei, etwa Oracle_VM_VirtualBox_Extension_Pack-5.xxxxx.vbox-extpack

VirtualBox für Mac Download Dateien

VirtualBox für Mac Download Dateien

Weitere passende Helfer für die jeweilige Windows-Installation, genannt „Guest Additions“, werden mit dem VirtualBox-Paket mitgeliefert und stehen später unter Windows zur Verfügung. Sie sorgen dafür, dass z.B. Netzwerk-Ordner gemeinsam mit dem Mac genutzt („geshared“) werden können und für andere Vereinfachungen.

Installation

  • Doppelklicken Sie die DMG-Datei
  • Im nun geöffneten Fenster werden Ihnen 2 Schritte aufzezeigt, die Sie in dieser Reihenfolge bearbeiten.
  1. VirtualBox.pkg doppelklicken und installieren (Admin-Passwort erforderlich)
  2. Im Ordner Programme die Applikation VirtualBox aufrufen
VirtualBox am Mac installieren

VirtualBox am Mac installieren

Einrichtung

  • Das Programm VirtualBox muss geöffnet sein

Windows-10-Mac_apfeloffice_04

Programmfenster VirtaulBox am Mac: VM Manager

Programmfenster VirtaulBox am Mac: VM Manager

 

  • Zuerst installieren wir noch den Extension Pack, indem wir im Menü VirtualBox Einstellungen auswählen und dort auf Zusatzpakete klicken
    • Es erscheint ein leerer Fensterbereich mit einem kleinen, blauen Symbol mit gelbem Dreieck daneben.
    • Dieses Smbol anklicken und im folgenden Dialog-Fenster die .vbox-extpack Datei auswählen.
VirtualBox Extension Pack am Mac

VirtualBox Extension Pack am Mac

  • Die restlichen Einstellungen können wir zunächst unverändert lassen.

Bevor wir Windows 10 oder 8.1 in der VirtualBox installieren können, müssen wir bei Microsoft die Medien herunterladen.

Windows ISO-Image bei Microsoft herunterladen und brennen

Zuerst benötigen wir das Windows-Betriebssystem als bootfähiges Medium. Dazu laden wir bei Microsoft die passende Version herunter. Es werden jeweils 32- und 64-Bit Versionen unterschieden. Solange Sie keine 32-Bit Version wegen vorhandener älterer Software benötigen, verwenden Sie die 64-Bit Version. Alle Macs mit mindestens Intel Core 2 Duo (seit ca. 2008/2009) haben eine 64-Bit CPU. Nur die älteren Core Duo sind noch 32-Bit, werden aber von Apple auch nicht mehr unterstützt und können auch keine aktuellen OS X-Versionen mehr verwenden.

Herunterladen des Windows 10 bzw. 8.1 ISO Image

Den Download des Windows 8 ISO-Image zur Installation auf Mac gibt es hier direkt bei Microsoft:
https://www.microsoft.com/en-us/software-download/windows8ISO
[button link=“https://www.microsoft.com/en-us/software-download/windows8ISO“ style=“download“ color=“orange“ window=“yes“]Windows 8.1 ISO Image herunterladen[/button]

Den Download des Windows 10 ISO-Image zur Installation auf Mac gibt es hier direkt bei Microsoft:
https://www.microsoft.com/en-us/software-download/windows10ISO
[button link=“https://www.microsoft.com/en-us/software-download/windows10ISO“ style=“download“ color=“orange“ window=“yes“]Windows 10 ISO Image herunterladen[/button]

Brennen des Windows ISO-Image unter OS X mit Roxio Toast

  • Legen Sie einen leeren DVD-Rohling in Ihr Superdrive oder externes DVD-Brenner-Laufwerk ein
  • Starten Sie Roxio Toast
Ein ISO Image mit Roxio Toast am Mac brennen

Ein ISO Image mit Roxio Toast am Mac brennen

  • Wählen Sie „Kopie“
  • Ziehen Sie das heruntergeladene Image auf das Toast Programm-Fenster
  • Die Anzeige zeigt nun: Lesen von: Win_xyz_German_x64.iso
  • Klicken Sie auf „Kopieren“ (der dicke rote Knopf unten rechts)
  • Toast brennt die DVD, was je nach Brenner unterschiedlich lang dauern kann
Brennfortschritt beim Brennen von einem ISO Image auf DVD mit Roxio Toast am Mac

Brennfortschritt beim Brennen von einem ISO Image auf DVD mit Roxio Toast am Mac

Herstellung USB-Stick oder Brennen des ISO-Images mit dem Apple Festplatten-Programm

  • Ziehen Sie das ISO-Image in die Seitenleiste des Apple Festplatten Dienstprogramm-Fensters
  • Wählen Sie das Image in der Seitenleiste aus
  • Wählen Sie den Bereich Wiederherstellen
ISO Image mit Apple Festplattendienstprogramm wiederherstellen

ISO Image mit Apple Festplattendienstprogramm wiederherstellen

  • Ziehen Sie das Laufwerkssymbol mit dem leeren DVD-Rohling oder den USB-Stick auf das weiße Textfeld „Zielmedium“
  • Klicken Sie auf den Button „Wiederherstellen“

ACHTUNG: Der USB-Stick darf nicht für Mac formatiert sein. Fast alle USB-Sticks sind bei Kauf im FAT-Format für Windows vorbereitet. Wenn Sie das nicht geändert haben, dürfte alles klappen. Ansonsten müssen Sie den (leeren! Datenverlust!) USB-Stick wieder neu als „Mast Boot Record“ partitionieren. (Anleitung folgt.)

  • Die gebrannte DVD kann im Laufwerk verbleiben.

Installation von Windows 10 oder 8.1 in der VirtualBox unter OS X

Vorbereitung: Eine neue, leere virtuelle Umgebung in der VirtualBox einrichten

  • Klicken Sie dazu im VirtualBox Programm-Fenster auf Neu.
  • Im folgenden Dialog vergeben Sie einen individuellen Namen für die Umgebung (z.B. Roberts Webdesign Tests) und wählen die Betriebssystem-Version aus der Liste aus.
Neue VM für Windows 10 oder 8.1 in VirtualBox für Mac erstellen

Neue VM für Windows 10 oder 8.1 in VirtualBox für Mac erstellen

  • VirtualBox wird aufgrund der ausgewählten Windows-Version automatisch die empfohlenen Werte für RAM und Festplatten-Größe vorschlagen, für Windows 8.1 etwa 2 GB (2048 MB). Bestätigen Sie mit „weiter“.
  • Im nächsten Schritt können (und sollten!) Sie eine virtuelle Festplatte anlegen. Virtuell bedeutet, dass Sie kein echtes Laufwerk anschließen und verwenden müssen, sondern auf Ihrer eingebauten Harddisk ein entsprechend großer Bereich reserviert und dem Windows-System verfügbar gemacht wird.
Speicher- und Festplattengröße werden von VirtualBox entsprechend der Windows-Version passend vorgeschlagen

Speicher- und Festplattengröße werden von VirtualBox entsprechend der Windows-Version passend vorgeschlagen

  • Wählen Sie also „Festplatte erzeugen“ aus und klicken Sie auf den Button Erzeugen. Das Format behalten Sie unverändert mit VDI bei und klicken auf „weiter“.
Festplatten-Art in der VirtualBox für Mac auswählen

Festplatten-Art in der VirtualBox für Mac auswählen

  • Jetzt wählen Sie aus, ob Sie die volle Kapazität Ihrer virtuellen Platte fest blockieren wollen oder dynamisch von VirtualBox mitwachsen lassen wollen.
Die Windows-Festplatte in der VirtualBox für Mac OS X soll dynamisch mitwachsen, also nie mehr Platz verbracuehn, als nötig

Die Windows-Festplatte in der VirtualBox für Mac OS X soll dynamisch mitwachsen, also nie mehr Platz verbracuehn, als nötig

  • Da VirtualBox bei der Auwahl „dynamisch allozierte Datei“ die tatsächliche Größe den wirklich darin abgelegten Inhalten anpasst, muss nicht zwingend bei einer virtuellen 25 GB Festplatte auch 25 GB echter Plattenplatz verloren gehen.
  • Jetzt wird ein Festplatten-Name verlangt. Bitte eingeben bzw. Die Vorgabe übernehmen und „erzeugen“ anklicken.
  • In der linkenSeitenleiste des Programmfensters ist nun Ihre virtuelle Maschine angelegt und im rechten Fensterbereich können Sie die festgelegten technischen Parameter überprüfen.
Die fertige virtuelle Maschine (VM) für Windows im VM Manager der VirtualBox für Mac

Die fertige virtuelle Maschine (VM) für Windows im VM Manager der VirtualBox für Mac

Die Vorbereitung ist damit abgeschlossen und die Installation kann beginnen.

Installation

  • Mit der rechten Maustaste bzw. Ctrl-Klick auf den Namen der virtuellen Maschine in der Seitenleiste können Sie Optionen aufrufen. Wählen Sie dort Ändern aus.
Optionen ändern für die Windows-VM am Mac

Optionen ändern für die Windows-VM am Mac

  • Jetzt sehen Sie ein Einstellungsfenster ähnlich dem, das wir am Anfang gesehen haben. Allerdings beziehen sich alle Einstellungen hier nur auf die ausgewählte virtuelle Maschine!
  • Wählen Sie Massenspeicher aus.
  • Hier können Sie nun ihre erzeugte virtuelle Festplatte sehen und darunter das DVD-Symbol Beachten Sie, dass die DVD mit „leer“ angezeigt wird. Im Mac Finder werden Sie dagegen aber eine volle, frisch gebrannte DVD sehen können.
Das optische Laufwerk "gehört" im Standard nur Ihrem Mac. Daher erkennt die VirtualBox die eingelegte Windows-DVD zunächst nicht

Das optische Laufwerk „gehört“ im Standard nur Ihrem Mac. Daher erkennt die VirtualBox die eingelegte Windows-DVD zunächst nicht

  • Damit Sie von Ihrer DVD Windows installieren können, müssen Sie der VirtualBox erlauben, das DVD-Laufwerk „zu übernehmen“.
  • Klicken Sie dazu im rechten Fensterbereich unter der Überschrift „Attribute“ -> „optisches Laufwerk“ auf das kleine DVD-Symbol rechts neben dem Pulldown-Menü.
Erlauben Sie der VirtualBox auf Ihr DVD-Laufwerk zuzugreifen, um von der Windows-DVD booten zu können

Erlauben Sie der VirtualBox auf Ihr DVD-Laufwerk zuzugreifen, um von der Windows-DVD booten zu können

  • Wählen Sie „Hostlaufwerk“ aus (die Laufwerksbezeichnung kann je nach verbautem Modell variieren)
Zugriff auf Ihr eingebautes Mac Superdrive durch die Windows-VM erlauben: Häkchen setzen bei Hostlaufwerk

Zugriff auf Ihr eingebautes Mac Superdrive durch die Windows-VM erlauben: Häkchen setzen bei Hostlaufwerk

Hinweis: Sie könnten hier theoretisch auch ein mit dem Festplattendienstprogramm gemountetes Image auswählen. Das klappt aber nicht immer zuverlässig. Wir raten daher dazu, klassisch vorzugehen.

  • Im linken Fensterbereich wird nun Ihr Laufwerk als DVD für die virtuelle Maschine angezeigt.
  • Klicken Sie auf OK
  • Um die virtuelle Maschine zu starten, klicken Sie auf den großen grünen Pfeil im Hauptfenster der VirtualBox, genannt Oracle VM VirtualBox Manager, während der Name der Mschien ausgewählt ist. Ein Klick auf das kleine Dreieck neben dem Pfeil offenbart das Optionsangebot. Für den Moment bleiben wir bei normaler Start.
  • Es öffnet sich nun ein neues Fenster. Dies ist die eigentliche Virtualisierung; hier wird die Maschine ausgeführt. In der Fensterleiste oben steht der Name, den Sie für die virtuelle Maschine vergeben haben.
Nach dem Starten der VM bootet VirtualBox automatisch von der Windows-DVD und startet die Installations-Routine

Nach dem Starten der VM bootet VirtualBox automatisch von der Windows-DVD und startet die Installations-Routine

  • Es werden am Anfang verschiedene Pop-ups angezeigt, die nicht zu Windows, sondern zur VirtualBox gehören. Die Hinweise sind für Anfänger gedacht und tatsächlich wichtig, um Verwirrung bei der Bedienung zu vermeiden. Denn hier geht es um die Tastatur- und Maus-Steuerung im Wechsel von Mac OS X mit der VirtualBox.

Achtung! Haben Sie den VirtualBox Extension Pack richtig installiert, „fängt“ die VirtualBox Ihren Mauszeiger ein, sobald Sie über das Fenster mit der Maus fahren oder drauf klicken. Wenn nicht, müssen Sie mit dem „Host-Key“ die Mausbedienung der VM übergeben. Sie bekommen die Kontrolle über Ihre Maus dann erst wieder, wenn Sie den Host-Key erneut drücken: Voreingestellt ist die linke Befehls-Taste. Welcher Host-Key aktiv ist, können Sie am rechten unteren Fensterrand der virtuellen Maschine ablesen. In der Standard-Konfiguration steht dort „Left ⌘“

Mit der Tastenkombination der "Host-Keys" können Sie Ihren Mauszeiger wieder aus der VM "befreien"

Mit der Tastenkombination der „Host-Keys“ können Sie Ihren Mauszeiger wieder aus der VM „befreien“

  • Jetzt sollte der Installer automatisch von der DVD ablaufen. Folgen Sie den Anweisungen auf dem (Windows-)Bildschirm. Sie müssen hier auch Ihren Product Key eingeben, bevor die Installation abläuft.
Der Windows Installer in der VirtualBox am Mac

Der Windows Installer in der VirtualBox am Mac

Der Windows Installer in der VirtualBox am Mac: Microsoft Product Key eingeben, um die Installation zu  starten

Der Windows Installer in der VirtualBox am Mac: Microsoft Product Key eingeben, um die Installation zu starten

Der Windows Installer in der VirtualBox unter OS X: Microsoft Windows Installation starten

Der Windows Installer in der VirtualBox unter OS X: Microsoft Windows Installation starten

 

  • Wählen Sie als Installationsart „benutzerdefiniert“ aus. Da wir eine frische Windows-Installation am Mac vornehmen, gibt es keine Daten zum Übernehmen.

 

Der Windows Installer in der VirtualBox unter OS X: Microsoft Windows benutzerdefinierte Installation wählen, um die virtuelle Festplatte zu nutzen

Der Windows Installer in der VirtualBox unter OS X: Microsoft Windows benutzerdefinierte Installation wählen, um die virtuelle Festplatte zu nutzen

 

  • Wenn Sie an die Stelle kommen, an der nach dem Installationsort gefragt wird, „Wo möchten Sie Windows installieren?„, wählen Sie Ihre virtuelle Festplatte aus (sollte vorausgewählt sein) und klicken Sie auf „weiter“.

 

Die virtuelle Windows-Festplatte der VM am Mac wird vom Installer automatisch richtig formatiert und für Windows genutzt

Die virtuelle Windows-Festplatte der VM am Mac wird vom Installer automatisch richtig formatiert und für Windows genutzt

Die Installation von Windows 8.1 oder 10 läuft auch am Mac unter der VirtualBox wie gewohnt durch

Die Installation von Windows 8.1 oder 10 läuft auch am Mac unter der VirtualBox wie gewohnt durch

Nachdem der Installer durchgelaufen ist – die virtuelle Maschine (VM) wird zwischendurch ein paar Mal neu gestartet, was normal ist – ist Windows soweit betriebsbereit und kann / muss ggf. aktiviert werden. Ab hier kann Windows wie auf einem PC konfiguriert werden.

Der virtuelle Windows-PC am Mac wird in der VirtalBox installiert

Der virtuelle Windows-PC am Mac wird in der VirtalBox installiert

Fertig. Windows 8.1 oder 10 ist unter OS X installiert.

Windows 8.1 oder 10 ist unter OS X installiert.

Tipp: Haben Sie einen Windows Product Key, der über das Telefon aktiviert werden muss, können Sie ganz einfach durch Klicken auf das Netzwerk-Smbol in der unteren rechten Ecke des VM-Fensters die Netzwerk-Verbindung kappen und die Windows-Fehlermeldungen wegen einer fehlgeschlagenen automatischen Aktivierung über das Internet vermeiden.

Mit dem Netzwerk-Knopf der VM können Sie die Internet-Verbindung für Windows kappen

Mit dem Netzwerk-Knopf der VM können Sie die Internet-Verbindung für Windows kappen

Wichtig: VirtualBox Guest Additions installieren

ACHTUNG! Wenn Sie zuerst Windows 8.1 installieren und dann direkt auf Windows 10 auf Ihrem Mac aktualisieren wollen, ÜBERSPRINGEN Sie bitte zunächst die Installation der Guest Additions. Sonst erhalten Sie einen Error-Code bzw. eine Fehlermeldung mit dem Inhalt Ihr PC ist nicht bereit für Windows 10. Ursache: Virtualbox Graphics Adapter for Windows 8
Mehr dazu hier.

Oracle liefert mit der VirtualBox eine Sammlung von Systemerweiterungen für Windows mit, die das Zusammenarbeiten von Mac und Windows-PC erleichtern. Wir empfehlen, diese direkt nach der Windows-Installation zu installieren.

  • Wählen Sie dazu im Menü „Devices“ den letzten Menüpunkt aus, Insert Guest Additions CD image…
VirtualBox Guest Additions unter Windows auf dem Mac installieren

VirtualBox Guest Additions unter Windows auf dem Mac installieren

  • Auf dem Windows-Bildschirm erscheint ein Hinweis.
Hinweis auf neuen eingelegten Datenträger unter Windows am Mac

Hinweis auf neuen eingelegten Datenträger unter Windows am Mac

  • Im Arbeitsplatz-Fenster („Dieser PC“) können Sie nun unter Geräte und Laufwerke ein weiteres Laufwerk sehen mit Namen „VirtualBox Guest Additions“
Die Guest Additions im Arbeitsplatz-Fenster unter Windows (Laufwerk rechts unten)

Die Guest Additions im Arbeitsplatz-Fenster unter Windows (Laufwerk rechts unten)

  • Ein Doppelklick startet das Installationsprogramm. Sie werden gefragt, ob das Programm Änderungen vornehmen darf, was Sie mit „JA“ bestätigen müssen.
Installations-Warnung unter Windows

Installations-Warnung unter Windows

  • Den anschließenden Installationsassistenten durchlaufen Sie einmalig und bestätigen die Dialoge jeweils positiv mit „weiter“ oder „installieren“.
VirtualBox Mac Hilfsprogrammme Guest Additions werden unter Windows installiert

VirtualBox Mac Hilfsprogrammme Guest Additions werden unter Windows installiert

VirtualBox Mac Hilfsprogrammme Guest Additions werden unter Windows installiert

VirtualBox Mac Hilfsprogrammme Guest Additions werden unter Windows installiert

  • Wenn die Erweiterungen installiert sind, wird die virtuelle Maschine neu gestartet und die Erweiterungen stehen im Anschluss zur Verfügung. Möglicherweise installiert Microsoft beim Herunterfahren auch noch eigene Updates.
Installation erfolgreich: VirtualBox Mac Hilfsprogrammme Guest Additions werden unter Windows installiert

Installation erfolgreich: VirtualBox Mac Hilfsprogrammme Guest Additions werden unter Windows installiert

Haben Sie Windows 10 direkt vom ISO Image installiert und einen gültigen Key parat gehabt, sind Sie damit eigentlich schon fertig. Bitte beachten Sie trotzdem noch die Nützlichen Tipps zur VirtualBox im Alltag

Haben Sie Windows 8.1 installiert und möchten nun per kostenfreiem Microsoft-Service auf Windows 10 aktualisieren, geht es wie folgt weiter.

  • Nachdem Sie Windows 8.1 aktiviert haben, sollten Sie zunächst alle angebotenen Updates installieren, um auf dem neusten Stand zu sein. Sie können nach den erfolgreichen Updates ggf. einen VM Sicherungspunkt oder die VM klonen, mehr dazu siehe unten.
  • Nach dem Neustart, der sich der der Installation der Guest Additions anschließt, und allen nötigen Updates sowie der gelungenen Aktivierung von Windows 8.1 ist im rechten Bereich der Windows Taskleiste ein kleines, weisses Windows-Symbol zu sehen. Damit kann das kostenfreien Update auf Windows 10 vorgenommen werden. Wählen Sie Kostenloses Upgrade reservieren, um das Upgrade bei Microsoft zu ordern.
Die Windows 10 Vorbestellung läuft über eine separate App unter Windows 8.1

Die Windows 10 Vorbestellung läuft über eine separate App unter Windows 8.1

Wenn das nicht klappt, liegt das möglicherweise an der Windows-Lizenz. Details liefert Microsoft hier.

  • Ein Klick darauf führt zum entsprechenden Microsoft-Angebot. Wenn Sie vorab die Netzwerkverbindung per Klick auf auf das Netzwerk-Smbol des VM-Fensters gekappt hatten, bitte wieder anschalten!
Windows 10 kostenfrei bestellen von Windows 8.1 aus unter OS X mit der VirtualBox für Mac

Windows 10 kostenfrei bestellen von Windows 8.1 aus unter OS X mit der VirtualBox für Mac

Windows 10 gratis aktualisieren von Windows 8.1 aus unter OS X mit der VirtualBox für Mac

Windows 10 gratis aktualisieren von Windows 8.1 aus unter OS X mit der VirtualBox für Mac

Nützliche Tipps zur VirtualBox im Alltag

Nachfolgend zeige ich Euch noch ein paar praktische Tipps, die das alltäglich Arbeiten mit der VirtualBox etwas einfacher machen.

Tastatur

Mac und Windows haben andere Tastaturbelegungen, VirtualBox legt die Mac-Befehle nicht analog auf die Windows-Umgebung um. Daher hier im Überblick die wichtigsten Windows-Tastenkombinationen mit der Mac-Tastatur:

  • Funktionstasten: Drücken der jeweiligen Funktionstaste zusammen mit der fn-Taste. Das funktioniert übrigens auch beim Installieren von Windows XP
  • Klammeraffe / at-Zeichen / @ erreicht man über die rechte (!) alt-Taste zusammen mit Q
  • Erweiterte Mac-Tastatur: Den Nummernblock muss man zuerst mit ⌧ einschalten
  • Den TaskManager unter Windows (das gute alte Strg-Alt-Entf zum Abschießen von Programmen unter Windows) ruft man am besten über das VM-Menü Input auf, dann Keyboard und dann „Insert Ctrl-Alt-Del“ auswählen.

→ Wer mehr über die schnelle Bedienung durch Mac Tastaturkürzel erfahren möchte: bitte hier weiterlesen.

Komfort durch Sicherungspunkte

Das Erste, was man nach erfolgreicher Installation wie oben beschreiben machen sollte, ist den so erreichten Stand sichern. Die VirtualBox bietet dazu komfortabel die Möglichkeit, Snapshots bzw. Sicherungspunkte zu definieren. Das ist vor allem dann hervorragend, wenn man mit dem Windows-System herumspielen oder experimentiern möchte. Ist dabei etwas kaputt gegangen, kehrt man einfach zum letzten funktionierenden Sicherungspunkt zurück und hat spart sich eine aufwendige Neuinstallation.
In gewisser Weise ist das eine manuelle, vereinfachte Variante der TimeMachine-Sicherungen, die Mac-Nutzer als Backup-Lösung zu schätzen wissen.

So gehen Sie vor:

  • Fahren Sie die VM herunter, indem Sie das Fenster über den roten Knopf in der Fensterleiste schließen oder Windows über das Start-Menü beenden.
Windows am Mac "sanft" herunterfahren über das Start-Menü

Windows am Mac „sanft“ herunterfahren über das Start-Menü

Windows schnell herunterfahren von der VirtualBox am Mac aus über den roten Knopf zum Fenster schließen

Windows schnell herunterfahren von der VirtualBox am Mac aus über den roten Knopf zum Fenster schließen

  • Wenn Sie über Fenster schließen gehen, wählen Sie „Power off the machine“ und bestätigen Sie mit OK (in der Seitenleiste des VM Managers wird als Status „abgebrochen“ angezeigt)
  • Zurück im Oracle VM VirtualBox Manager wählen Sie Ihre VM in der Seitenleiste aus und klicken rechts oben im Fenster auf „Sicherungspunkte“
Es sind noch keine Windows-Backups im VM Manger unter OS X vorhanden

Es sind noch keine Windows-Backups im VM Manger unter OS X vorhanden

  • Es erscheint eine Liste mit einem einzigen Eintrag „aktueller Zustand“. Oberhalb der Liste ist ein Kamera-Symbol und ein Schaf-Symbol abgebildet.
  • Klicken Sie auf die Kamera, um einen neuen Sicherungspunkt zu erstellen: Sie können einen Namen und eine Beschreibung vergeben. Wir empfehlen, aussagekräftige Namen zu verwenden wie z.B.: „Windows 8.1 saubere Installation mit Guest Additions“.
Erstellen eines Sicherungspunktes (Backup) der Windows-Installation am Mac mit der VirtualBox

Erstellen eines Sicherungspunktes (Backup) der Windows-Installation am Mac mit der VirtualBox

Nach Bestätigung mit OK sehen Sie Ihren Sicherungspunkt in der Liste. Sie können jetzt immer wieder zu diesem Stand zurück kehren, wenn Sie etwa die Windows-Installation einmal abgeschossen oder sich einen Virus eingefangen haben.

Das fertige Backup erscheint in der Liste der Sicherungspunkte im VM Manger

Das fertige Backup erscheint in der Liste der Sicherungspunkte im VM Manger

Windows 8.1 und Windows 10 parallel auf Ihrem Mac installieren

Wollen Sie Windows 8.1 und Windows 10 parallel auf Ihrem Mac installieren, können Sie dies mit der VirtualBox auch tum.

Im selben Fenster, in dem Sie gerade Ihren Sicherungspunkt erstellt haben (VM Manager) klicken Sie dazu auf den Knopf mit dem Schaf-Symbol (stellt Dolly, das Klon-Schaf, dar) zum Klonen Ihrer VM , um anschließend nur die geklonte VM auf Windows 10 upzugraden. Webdesigner werden diesen Komfort zu schätzen wissen!

Klonen einer Windows-Installation auf dem Mac

Klonen einer Windows-Installation auf dem Mac

Wählen Sie den Typ des Klons Ihrer Windows-Installation (Empfohlen: vollständig) mit der VirtualBox für OS X

Wählen Sie den Typ des Klons Ihrer Windows-Installation (Empfohlen: vollständig) mit der VirtualBox für OS X

Der Windows-Klon wird von der VirtualBox für Mac erstellt

Der Windows-Klon wird von der VirtualBox für Mac erstellt

Achtung 1: Je nach Windows-Version / Lizenz kann dadurch für die neue VM ein neuer / anderer Product Key nötig sein.

Achtung 2: Ein vollständiger Klon hat eine eigene virtuelle Festplatte und verdoppelt damit auch den Speicherplatz auf Ihrer echten Mac Festplatte. Behalten Sie den Speicherplatz im Auge und stellen Sie sicher, dass genügend Platz vorhanden ist.

Nach dem Klonen haben Sie in der Seitenleiste jetzt eine weitere VM für z.B. Windows 10. Sie können die verschiedenen VMs nun im Wechsel mit dem grünen Startpfeil hochfahren und verwenden.

Ihr Windows 10 Klon im VM Manger (Seitenleiste) der VirtualBox unter Mac OS X

Ihr Windows 10 Klon im VM Manger (Seitenleiste) der VirtualBox unter Mac OS X

Daten zwischen Mac und Windows austauschen über einen gemeinsam genutzten Netzwerk-Ordner

  • Im VM-Menü Devices den Menüpunkt Shared Folders wählen
Menübefehl zum Einrichten eines geteilten Netzwerk-Ordners für Mac und Windows zum Daten-Sharing

Menübefehl zum Einrichten eines geteilten Netzwerk-Ordners für Mac und Windows zum Daten-Sharing

  • Shared Folder Settings aufrufen
  • Das Hinzufügen-Symbol (blauer Ordner mit grünem Plus-Zeichen) anklicken und im Dialogfenster unter Folder Path „Other“ auswählen.
Einen Ordner zum Sharing der Daten zwischen Mac und Windows auswählen

Einen Ordner zum Sharing der Daten zwischen Mac und Windows auswählen

  • Dann im Finder-Dialog den Ordner auswählen und bestätigen
Netzwerk-Ordner für den Datenaustausch mit Windows vom Mac aus auswählen

Netzwerk-Ordner für den Datenaustausch mit Windows vom Mac aus auswählen

  • Auto-Mount anklicken und
  • mit OK bestätigen

Im Arbeitsplatz-Bereich unter Windows steht jetzt eine neue Netzwerk-Resource zur Verfügung, hier: VBOXVR.

Unter Windows steht eine neue Ressource bereit, um Daten mit dem Mac auszutauschen

Unter Windows steht eine neue Ressource bereit, um Daten mit dem Mac auszutauschen

Der Zugriff auf den gewählten Netzwerk-Ordner ist nun möglich. Tauschen Sie Daten zwischen Mac OS X und Windows 8.1 oder 10 nach Belieben aus.

Der Zugriff auf den gewählten Netzwerk-Ordner ist nun möglich. Tauschen Sie Daten zwischen Mac OS X und Windows 8.1 oder 10 nach Belieben aus.

Ein Doppelklick darauf zeigt den Netzwerk-Ordner. Mit der rechten Maustaste kann unter Windows eine Verknüpfung erstellt werden, die automatisch auf dem (Windows-)Desktop abgelegt wird. Jetzt können ganz leicht Dateien mit dem Mac ausgetauscht werden.

Screenshots ohne VM-Fenster-Umrandung anfertigen

Will man nur von der Windows-Oberfläche ein Bildschirmfoto erstellen, ohne die Virtuelle Maschine „im Bild“ – also ohne das VM-Fenster mit den Mac-Bedienelementen – geht das auch.

  • Menü View ansteuern
  • Menüpunkt Take Screenshot auswählen
Bildschirmfotos von Windows ohne die Mac-Oberfläche (Finderfenster) anfertigen mit VirtualBox für OS X

Bildschirmfotos von Windows ohne die Mac-Oberfläche (Finderfenster) anfertigen mit VirtualBox für OS X

  • Name, Speicherort und Dateiformat auswählen
Vergeben Sie einen Namen und Mac-Speicherort für den Screenshot der Windows-Oberfläche

Vergeben Sie einen Namen und Mac-Speicherort für den Screenshot der Windows-Oberfläche

  • Der fertige Screenshot hat kein Mac-Fenster mehr drum herum. Da man Namen und Dateiformat direkt vergeben kann, bietet sich diese Funktion insbesondere für eine detaillierte Dokumentation an.
Windows 10 kostenfrei bestellen von Windows 8.1 aus unter OS X mit der VirtualBox für Mac

Windows 10 kostenfrei bestellen von Windows 8.1 aus unter OS X mit der VirtualBox für Mac

Wie wünschen viel Spaß bei der Windows-Benutzung auf Ihrem Apple Mac mit der VirtualBox und hoffen, dieses Tutorial hat Ihnen weitergeholfen!

Anregungen oder Hinweise sind willkommen – bitte einfach in die Kommentare schreiben.

Quellen: Hier klicken

Weitergehende Informationen: Hier klicken

Schlagworte: , , , , , , , , , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Produktivität

Tipps, Tricks & Tests