Mac, iPad & iPhone für Selbstständige und Unternehmen

- Anzeige -

Mac Rechnungsprogramm und Adress-Manager reden jetzt miteinander. Quelle: iOSXpert

Daylite und MonKey Office arbeiten jetzt zusammen

Anzeige

Was lange währt… Zwei alte Bekannte aus der Mac Business-Software Szene können endlich miteinander: Die MonKey Buchhaltungssoftware und das Daylite CRM-System für den Mac tauschen jetzt Daten aus.

Auftragsbestätigungen schreiben, Lieferscheine und Rechnungen erfassen, Onlinebanking erledigen und Mahnungen erstellen – das sind typische Aufgaben für eine Fakturierungs-Software. Bei diesen Vorgängen benötigen Sie allerdings immer auch die Adressdaten Ihres Kunden – die liegen wiederum oftmals im Customer Relationship Management-Programm (CRM). Am Mac heißen zwei der beliebtesten Vertreter beider Sparten MonKey Office und Daylite.

Das Problem bisher: Ein Datenaustausch war nicht möglich. Das ändert sich ab sofort mit dem FinanceConnector von iOSXpert, der neben dem ERP-Sytsem TOPIX:8 bereits das kleinere Rechnungsprogramm Totals an das Mac CRM anbindet.

USt.-Voranmeldung aus MonKey Office heraus. Quelle: Prosaldo GmbH

USt.-Voranmeldung aus MonKey Office heraus. Quelle: Prosaldo GmbH

Technisch möglich wird wird der Datenaustausch durch den strukturellen Umbau der MonKey Office Software (apfeloffice berichtete). Mit der im letzten Update neu eingeführten Schnittstelle öffnete sich die Mac Finanz-App für die Anbindung an andere Programme.

Das neue Daylite 6 für Mac und iOS wurde komplett neu überarbeitet

Das neue Daylite 6 für Mac und iOS wurde komplett neu überarbeitet

Der FinanceConnector blendet auch in umgekehrter Richtung wichtige Informationen aus dem kaufmännischen System in Daylite ein. So lässt sich auf die kaufmännischen Daten des Kunden zugreifen, auch wenn man auf das kaufmännische System selbst keinen Zugriff hat.

Quellen: iOSXpert Ltd.

Weitergehende Informationen: FinanceConnector

Schlagworte: , , , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Produktivität

Tipps, Tricks & Tests