Apple Mac, iPad & iPhone für Selbstständige und Unternehmen

- Anzeige -

Mac Business Forum 2014

MBF 2014: Präsentation ausgewählter Business-Lösungen für Apple Geschäftskunden

Anzeige

Auf dem Mac Business Forum 2014 haben sich sowohl bekannte als auch neue Hersteller von Business-Lösungen für Mac und iOS präsentiert. Gastgeber iOSXpert konnte sogar die CEOs von Branchengrößen wie ProjectWizards, Marketcircle und Splicecom für die Teilnahme begeistern, sodass man von einem hochkarätigen Rahmen sprechen kann. 

Die Produktvorstellungen waren zwar in erster Linie für Wiederverkäufer aufbereitet, aber auch als „normaler“ Apple Business-Anwender konnte man sich gut über interessante Entwicklungen und Programm-Features informieren. bendetta.biz stellt Ihnen hier eine Kurzübersicht über die Vorträge der Veranstaltung zur Verfügung.

TOPIX – ERP-Software für den Mac

Sales Manager Jens Bornschein stellte die aktuelle Version 8 von TOPIX vor. TOPIX ist die einzige ERP-Software für den Mac, die auch eine zertifizierte Lohnbuchhaltung bietet. Der Funktionsumfang der Software ist enorm; sie kann durch ihren modularen Aufbau für fast jede Branche konfiguriert und je nach Bedarf und Firmengröße unkompliziert skaliert werden.

Einsteiger können mit der Produktlinie „basic“ beginnen und später ohne Datenkonvertierungs-Aufwand auf die „modular“-Linie upgraden. Interessant für Firmen mit häufigem Einsatz von Freelancern ist das „Concurrent User“-Lizenzmodell, mit dem unabhängig von der tatsächlichen Benutzeranzahl nur die Arbeitsplätze lizensiert werden müssen, die parallel auf das System zugreifen.

Eine direkte Echtzeit-Anbindung an ITscope erleichtert Händlern das Bestellen von verschiedenen Distributoren direkt aus dem System heraus.

Topix 8 auf dem Mac Business Forum 2014

Topix 8 auf dem Mac Business Forum 2014

STARFACE – Die Mac- und iPhone-kompatible Telefonanlage

Für die Starface GmbH präsentierte Account Manager Wolfgang Claber. Starface ist eine intelligente Telefonanlage, die „Made in Germany“ – genauer gesagt in Karlsruhe – entwickelt, zusammengebaut und supported wird.

Knapp 3.000 Anschlüsse können in der „Platinum Edition“ genannten Top-Ausführung verwaltet werden, ausreichend für die meisten mittelständischen Unternehmen. Die offene Architektur erlaubt die Integration in Groupware, CRM- und ERP-Programme, auch auf dem Mac. Per iPhone App können Gespräche über die Telefonanlage geführt werden, zumindest wenn eine Datenverbindung verfügbar ist. Eine Sprachverbindung über das Mobilfunknetz wird nicht benötigt. Damit wird das iPhone zur echten, ortsunabhängigen Nebenstelle der Anlage umfunktioniert.

Darüber hinaus kann die Telefonanlage als zentrale Kommunikationsplattform inkl. Server-Funktionen für Anrufbeantworter, Fax, Chat, Konferenzen eingesetzt und auch im Anlagenverbund betrieben werden.

Starface auf dem Mac Business Forum 2014

Starface auf dem Mac Business Forum 2014

DAYLITE – CRM und mehr

Am Vorabend der Vortragsreihe hatte Marketcircle CEO Alykhan Jetha live aus Kanada per Video-Konferenzschaltung die Teilnehmer begrüßt, seine Firma kurz vorgestellt sowie die aktuelle Situation Apples im Business-Bereich aus der Sicht seines Unternehmens kommentiert. Die Vorstellung seiner CRM-Software übernahmen dann aber Alf Ruppert und Bianca Hornig von iOSXpert Limited.

Der Zuhörer konnte schnell erfassen, dass Daylite schon im Auslieferungszustand mehr als ein reines CRM ist. Überzeugende Features wie das Zuordnen von E-Mails zu Kundenkontakten oder das Erstellen von Aufgaben direkt aus Apple Mail heraus gibt es ja schon länger in Daylite. Spätestens mit den Plug-Ins von iOSXpert wird aber ein multifunktionales Werkzeug daraus, das die verschiedenen Unternehmensprozesse unterstützt, vereinfacht und sogar vielfältig auswertet.

Das neu vorgestellte „Time & Budget“-Plug-in in Version 1.2 bietet etwa zeitliche und monetäre Auswertungsfunktionen von Projekten, die mit Daylite verwaltet werden. Damit ist auch die lang ersehnte Zeiterfassung komfortabel direkt in Daylite – ohne Umwege über die „Billings“-App – möglich. Wer kein „Zahlenmensch“ ist, kann hier ohne tiefere Controlling-Kenntnisse und außerhalb eines komplexen ERP schnell und simpel überprüfen, ob er kostendeckend arbeitet – vorausgesetzt natürlich, er erfasst seine Tätigkeiten ordentlich im Programm.

Daylite auf dem Mac Business Forum 2014

Daylite auf dem Mac Business Forum 2014

apfeloffice – Der Arbeitsplatz für Apple-Anwender

Ja, auch wir waren mit einem kurzen Vortrag aus dem Mac Business Forum 2014 vertreten. apfeloffice-Gründer Robert Sari stellte den anwesenden Apple-Business-Profis kurz seine Vision der Begegnungsplattform vor, die Suchende und Anbieter von Business-Lösungen für die Apple-Plattform erfolgreich zusammen bringen will.

Die derzeitige „Public Beta“ mit den aktuellen Einschränkungen wurde kurz gezeigt und weitere Funktionen, die bei entsprechender Akzeptanz in der Branche angedacht sind, wurden skizziert. Das Feedback war überwältigend positiv und bestätigte uns in unserer Entscheidung.

Natürlich hoffen wir auf weiteres, regelmässiges Feedback und tatkräftige Unterstützung aus der Branche, um die Vision der Business-Plattform letztendlich auch aus der Schnupperphase heraus in einen soliden Alltags-Betrieb überführen zu können.

DOCMOTO – Dokumenten-Management für Mac

Live aus Großbritannien wurde Docmoto präsentiert. Die Software für professionelles Verwalten und Archivieren von Dokumenten und E-Mails kommt in einem schlichten Stil daher, der an die bewährte Fensteraufteilung aus iTunes erinnert.

Alle Dokumente, die dem Programm zugeführt werden, erhalten eindeutige IDs und sind damit immer eindeutig identifizierbar. Das managen der Dokumente schließt eine Versionskontrolle ebenso mit ein wie die Integration der zugehörigen Programme, mit die Dokumente erstellt bzw. editiert werden.

Dokumente können auch direkt in Docmoto erstellt werden, was am Beispiel einer Word-Datei vorgeführt wurde. Die Sortierungs- und Verknüpfungs-Funktionen sind sehr umfangreich und empfehlen sich besonders für sehr große Mengen von Dokumenten. Die Programm-übergreifende Integration von Apples QuickLook-Technologie (dt.: „Übersicht“) macht es den Mac-Anwendern leicht, sich zurecht zu finden.

Wer Dateien nicht anhand der ID oder Namen unterscheiden kann, hat die Möglichkeit über eine entsprechende Funktion fragliche Dokumente einem inhaltlichen oder optischen, pixel-basierten Vergleich zu unterziehen.

SPLICECOM – Mac- und iPhone-kompatible SSL-Telefonie

Splicecom ist ein Newcomer auf dem deutschen Markt, aber in Großbritannien, Südafrika und Australien bereits eine bekannte Größe im Bereich OS X-basierter IP-Telefonie. Unternehmens-CEO Martin Bond und Torsten Wilgenbus von der deutschen Topas electronic GmbH, die den Vertrieb für Deutschland aufbauen, stellten die Lösungen vor.

Mit dem Maximiser steht von Splicecom eine „iPBX“ genannte, native OS X App zur Verfügung, die ein PBX („Private Branch Exchange“, ein privates Telefonnetz innerhalb eines Unternehmens) auf dem Mac umsetzt. Es wird damit möglich, auf Macs (!) oder iPhones firmeninterne oder externe Gespräche über das Netzwerk zu führen, die mit dem SSL-Protokoll nicht nur relativ sicher, sondern auch performanter als etwa über eine VPN-Verbindung sein sollen. Natürlich wird herkömmliche Telefonie ebenfalls unterstützt.

Splicecom bietet für kleinere Unternehmen mit maximal 16 Benutzern mit dem S716 Soft iPBX eine kostengünstige Lösung an, die direkt und nativ unter OS X läuft und über einen Upgrade-Pfad die spätere Skalierung bis auf CallCenter-Niveau ermöglicht.

Splicecom auf dem Mac Business Forum 2014

Splicecom auf dem Mac Business Forum 2014

SCOPEVISIO – Cloud-basierte, standortunabhängige Buchhaltung

Bianca Stattrop stellte für die in Bonn ansässige Scopevisio AG deren gleichnamige, cloud-basierte Unternehmenssoftware vor. Die Bereiche Vertrieb, Abrechnung, Finanzen und Kollaboration können damit unabhängig von Teamgröße oder Standort der Teammitglieder dezentral bearbeitet werden.

Bei der noch relativ jungen Lösung, die im Browser unabhängig vom Betriebssystem des Rechners läuft, steht aber die Finanzbuchhaltung im Mittelpunkt. Über eine offene API-Schnittstelle können Mac-Programme Daten mit Scopevisio austauschen, was zur Zeit z.B. vom CRM Daylite bereits unterstützt wird.

Die Software erlaubt über eine zentrale Suche das Auffinden von Daten unabhängig von dem Untermodul, in dem sie angelegt bzw. bearbeitet wurden und ermöglicht auch Gastzugriffe auf Bereiche, die der Anwender seinen Kunden entsprechend freigibt.

Scopevisio auf dem Mac Business Forum 2014

Scopevisio auf dem Mac Business Forum 2014

ProjectWizards MERLIN – Projektmanagement „Mac-like“

ProjectWizards CEO Frank Blome zeigte einen Überblick seiner Projektmanagement-Lösung Merlin 2. Die App ist bereits der Platzhirsch auf dem Mac und kann entsprechend namhafte Kunden aufweisen.

Obwohl Merlin von professionellen Projektmanagern eingesetzt wird und entsprechend leistungsfähig ist, schreckt das Programm nicht mit einem komplexen Interface ab. Vielmehr wird Mac-Business-Anwendern, die eigene Projekte abwickeln möchten, der Einstieg mit angenehmen Komfort-Funktionen erleichtert. Dazu bietet der Hersteller verschiedene Schulungsangebote an und rundet sein Angebot mit zwei iOS-, einer Web-Variante und einem Server ab.

Hinter verschlossenen Türen wurde ausgewählten Interessenten ein kleiner Ausblick auf die Zukunft der Software-Schmiede gegeben; demnach dürfte im Verlauf des Jahres mit einem größeren Update und/oder sogar Erweiterungen der Produktpalette zu rechnen sein. Wir sind schon mal gespannt, was die ProjectWizards so alles aus dem Hut zaubern werden.

Merlin auf dem Mac Business Forum 2014

Merlin auf dem Mac Business Forum 2014

Die Vortragsreihe auf dem Mac Business Forum 2014 gab insgesamt einen interessanten Überblick über eine Auswahl bestehender Lösungen für Geschäftskunden aus dem Apple-Umfeld. Lesen Sie dazu auch das Editorial mit unserem Fazit zur aktuellen Situation des Apple-Marktes für Business-Anwender.

Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Produktivität

Tipps, Tricks & Tests