Mac, iPad & iPhone für Selbstständige und Unternehmen

- Anzeige -

Screenshot Apple Search. Quelle: Apple

Apple nimmt Googles Kerngeschäft ins Visier: Apple Search als neue Suchmaschine?

Anzeige

Ein Stellenangebot Apples sorgt für Aufruhr: Für den Aufbau von „Apple Search“ wird ein kompetenter Manager gesucht. Die Stellenangebote der Firma aus Cupertino waren stets Quell von Gerüchten und Informationen über zukünftige Produkte. Mit der ausdrücklichen Bezeichnung „Apple Search“ haben die Mac-Macher allerdings keine großen Versuche unternommen, zu verschleiern worum es hier geht. Dies berichtet Cult of Mac.

Bereits mit dem Ausbau von Spotlight in OS X Yosemite gab es erste Ansätze, die Google Suchmaschine obsolet zu machen, denn Spotlight unterbreitet dem suchenden Anwender auch Vorschläge aus dem Web. Damit wird der Gang über den Browser unnötig.

Screenshot Apple Search. Quelle: Apple

Screenshot Apple Search. Quelle: Apple

Kennt man Apples Vorgehensweise, ist es eher unwahrscheinlich, dass ein Produkt geplant ist, welches als Webservice direkt zu Googles Suchmaschine in Konkurrenz tritt – á la Microsoft Bing. Wir von bendetta.biz vermuten eher, dass man mit der Integration in das OS die Komplexität um eine weitere Stufe reduzieren will und eine Lösung anstrebt, die die Nutzung ein Stück weit intuitiver macht. Daher halten wir eine Integration mit Spotlight auf OS-Ebene für wahrscheinlicher. Dieser Schritt ist auch nur konsequent.

Screenshot Google Deutschland

Screenshot Google Deutschland

Erst vor Kurzem berichtete zudem Appleinsider, man habe in den USA bereits Vans mit Kartographie-Ausrüstung beobachtet, die auf Apple zugelassen wären. Prompt wurde spekuliert, es könnte hier um den Aufbau eines Google Streetview-ähnlichen Kartenservices gehen, als Erweiterung der aktuellen Maps-App.

Steve Jobs hatte im Zusammenhang mit Googles Android stets betont, Apple sei bewusst nie in das Suchmaschinen-Geschäft eingestiegen, Google aber als Nachahmer in das Handy-Geschäft. Er sah darin offenbar eine Verletzung einer Grenze, die den Umgang zwischen den ehemaligen Partnern Apple und Google auf Dauer zum Schlechten veränderte.

Insgesamt ist es sicher eine unausweichliche Konsequenz, auch auf iOS und OS X eine eigene (Internet-)Suche anzubieten und Google dieses Feld nicht kampflos zu überlassen. Es bleibt abzuwarten, ob Apple – sollte sich die Annahme einer eigenen Suchmaschine bewahrheiten – die Nutzer von der Gewohnheit abbringen kann, über den Browser und dann über Google zu gehen, wenn sie etwas suchen.

Quellen: Cult of Mac, Appleinsider

Weitergehende Informationen: Apple Stellenangebot

Schlagworte: , , , , , , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Produktivität

Tipps, Tricks & Tests