Apple Mac, iPad & iPhone für Selbstständige und Unternehmen

- Anzeige -

Falsche Textauswahlfarbe in der Preview von Microsoft Word für Mac 2016

Word 2016 – Ein erster Blick auf die neue Version aus dem kommenden Microsoft Office für Mac

Anzeige

apfeloffice gibt Ihnen einen kurzen Ausblick auf die neuen Versionen der beliebten Office-Programme von Microsoft aus der Preview-Version. Lesen Sie heute über unseren ersten Eindruck von Word 2016.

Nach der Installation der Suite Microsoft Office für Mac 2016 und ggf. der Registrierung die die OneDrive bzw. weiteren Cloud-Dienste lassen sich die einzelnen Programme ausgiebig testen und auch Rückmeldungen über Fehler oder Funktions-Unklarheiten an Microsoft senden.

Office-Mac-2016_screenshot_9

Start und Begrüßungsfenster mit Vorlagen

Der Start geht subjektiv empfunden schneller von statten als bisher, nach Doppelklick auf das Word-Icon erscheint dann wie gewohnt das Fenster mit den Vorlagen auf den Monitor. Allerdings wird bereits hier deutlich, dass Microsoft die Benutzeroberfläche in der neuen 2016er-Version von Word für Mac ordentlich aufgeräumt hat.

Office-Mac-2016_screenshot_5

Vorlagen-Fenster in Microsoft Office für Mac 2016

 

Zum Vergleich das alte Fenster für Vorlagen aus Word for Mac 2011

Zum Vergleich das alte Fenster für Vorlagen aus Word for Mac 2011

Anstelle der Vorlagen-Kategorien in Textform zeigt die linke Leiste im Fenster nun nur noch 4 dezente Icons für die wichtigsten Funktionen, nämlich NeuZuletzt verwendet und Öffnen, sowie der nun obligatorischen Account-Taste für oben angesprochen Cloud-Dienste. Die in der Preview mitgelieferten Vorlagen sind weniger zahlreich als in der Version 2011, was sich aber mit der finalen Version noch ändern könnte. Die Darstellung der Vorlagen ist ebenfalls aufgeräumter und der helle Hintergrund wirkt wesentlich freundlicher als das Schwarz in Word 2011, wie man an den Bildschirmfotos leicht erkennt.

Das Dokumentenfenster

Wir entscheiden uns für ein leeres Dokument und betrachten das nun folgende Dokument-Fenster. Der freundlichere, aufgeräumte Look wird hier konsequent beibehalten. Microsoft hat es geschafft, Word 2016 leichter und schlanker erscheinen zu lassen – das neue Interface nötigt seinem Benutzer weniger Respekt ab als beim Vorgänger.

Die neue Ansicht in Microsoft Word für Mac 2016 (Preview)

Die neue Ansicht in Microsoft Word für Mac 2016 (Preview)

Auch an der Bedienung hat die Software-Schmiede aus Redmond gefeilt. Die Kopfleiste des Dokumentfensters bietet schnellen Zugriff auf die am häufigsten verwendeten Funktionen. Dabei fällt insbesondere auf, dass der Seriendruck-Manager nun einen eigenen Reiter mit dem Titel Sendungen bekommen hat und sich auch die Ansichten von z.B. der Gliederung zur Druckvorschau jetzt direkt aus der Tableiste wechseln lassen.

Der SmartArt-Tab ist entfallen – die in Version 2011 dort angebotenen Funktionen waren ungemein schwerfällig und im Ergebnis visuell nicht besonders ansprechend, weshalb diesen Tab nicht viele vermissen werden. Wer die Funktion dennoch benötigt, findet sie nun im Menü Einfügen. Auf einem MacBook Pro 13 scheint die Performanz der Funktion auch deutlich gesteigert.

Serienbrief-Assistent in Word für Mac 2016 jetzt schneller erreichbar

Serienbrief-Assistent in Word für Mac 2016 jetzt schneller erreichbar

Absatz-Formate und Textgestaltung

Ebenfalls ins Menü gewandert sind die Tabellen, dafür gibt es einen neuen Tab mit Namen Entwurf. Der Tab-Name macht nicht ganz deutlich, was die Funktionen hergeben und die Funktionsweise erklärt sich zunächst auch nicht von selbst. Die Idee ist aber durchaus gut: Hat man im Start-Tab Absatzformate vergeben, lassen sich im Entwurf-Tab verschiedene Formatierungs-Kombinationen ausprobieren. So kann man mit einem Klick das komplette Erscheinungsbild des vor-formatierten Textes ändern und entsprechend schnell Varianten ausprobieren. Neben eingebauten Vorschlägen lassen sich hier die Absatzformate zügig ändern und als Standard festlegen.

Ein Klick ändert alle Absatzformate zum Ausprobieren vom Textaussehen in Microsoft Word für Mac 2016

…und noch einer… Ein Klick ändert alle Absatzformate zum Ausprobieren vom Textaussehen in Microsoft Word für Mac 2016

Ein Klick ändert alle Absatzformate zum Ausprobieren vom Textaussehen in Microsoft Word für Mac 2016

Ein Klick ändert alle Absatzformate zum Ausprobieren vom Textaussehen in Microsoft Word für Mac 2016

Ein Klick ändert alle Absatzformate zum Ausprobieren vom Textaussehen in Microsoft Word für Mac 2016

… ein weiterer Stil… Ein Klick ändert alle Absatzformate zum Ausprobieren vom Textaussehen in Microsoft Word für Mac 2016

 

Wer auf die Schnelle in Word Absatzformate gestalten möchte, wird sich freuen, denn das Ausprobieren geht einfach und macht Spaß. Wir würden allerdings den Tab eher mit Formatierung überschreiben.

Arbeiten mit Fenstern

Anstelle von frei schwebenden Paletten für z.B. die Formatvorlagen wird in Version 2016 von Microsoft Word für Mac das Dokumentfenster geteilt und ähnlich wie in den neueren Versionen von Apple Pages und Keynote eine Seitenleiste am rechten Bildrand geöffnet.

Seitenleiste in Word für Mac 2016 im Dokumentfenster integriert

Seitenleiste in Word für Mac 2016 im Dokumentfenster integriert

Damit stellt Microsoft sicher, dass auch im Vollbild-Modus von OS X Yosemite alle dort platzierten Funktionen jederzeit zugänglich sind.

Das Arbeiten mit mehreren Fenstern wurde auch deutlich angenehmer gestaltet. Word 2011 hatte hier mit mehreren Monitoren Probleme und war insgesamt recht schwerfällig. Mit Word 2016 lässt sich auch dasselbe Dokument in 2 Fenstern geöffnet bearbeiten, was besonders bei längeren Dokumenten hilfreich sein dürfte.

Microsoft Word für Mac 2016 arbeitet besser mit mehreren Fenstern

Microsoft Word für Mac 2016 arbeitet besser mit mehreren Fenstern

Was uns sonst noch aufgefallen ist

Darüber hinaus gibt es eine Reihe weiterer Annehmlichkeiten; dazu zählen der Zoom-Regler am unteren Rand des Dokumentenfensters, das praktisch gestaltete Textmenü mit Font-Vorschau, die übersichtlichere Undo-Funktion, das erheblich leichtere Kennzeichnen von Fremdsprachen im Text oder die besser erreichbare Zähl-Funktion. Die Pop-Ups der letzten beiden Funktionen sind in der Preview noch nicht an die neue Benutzeroberfläche angepasst und wirken etwas fremd, funktionieren aber schon prima.

Office-Mac-2016_screenshot_21

Undo (Rückgängig)-Funktion in Word für Mac 2016

Office-Mac-2016_screenshot_16

Leichte Kennzeichnung von fremdsprachlichem Text in Microsoft Word für Mac 2016

Office-Mac-2016_screenshot_10

Font-Menü in Microsoft Word für Mac 2016

Office-Mac-2016_screenshot_18

Zeichen zählen in Microsoft Word für Mac 2016

 

Die Preview ist schon ziemlich vollständig und Fehlermeldungen gibt es im uns vorliegenden Build selten. Etwas irritierend fanden wir, dass Word sich nicht auf die im System festgelegte Auswahlfarbe hält. Obwohl wir orange aus Auswahlfarbe festgelegt haben, wurde Text rot markiert. Wer mit Adobe Indesign arbeitet, dem wird so ein fehlender Font suggeriert. Hoffentlich ändert sich das noch mit der finalen Version. Der Thesaurus ist auch noch nicht gefüllt und die Hilfe-Funktion noch sehr spärlich, aber bis zum finalen Release sind es ja noch ein paar Monate.

Office-Mac-2016_screenshot_19

Fehlermeldungen sind selten in der Preview von Microsoft Word für Mac 2016

Office-Mac-2016_screenshot_22

Hilfe-Funktion in Microsoft Word für Mac 2016: Könnte umfangreicher sein…

Office-Mac-2016_screenshot_17

Da fehlen einem die Worte… Thesaurus noch nicht funktionstauglich in Microsoft Word für Mac 2016 Preview

 

Falsche Textauswahlfarbe in der Preview von Microsoft Word für Mac 2016

Falsche Textauswahlfarbe in der Preview von Microsoft Word für Mac 2016

Die Cloud-Funktionen haben wir noch nicht im Detail getestet, liefern aber bei Gelegenheit einen kurzen Beitrag dazu nach.

Insgesamt macht Word 2016 schon im Preview einen sehr guten Eindruck. Microsoft hat an den richtigen Stellen abgespeckt und die Mac App auf Produktivität getrimmt. In Verbindung mit der an die iPad-Version angepassten Optik bekommt man durchaus Lust, wieder mehr mit dem modernisierten Klassiker zu arbeiten.

Lesen Sie hier, wie Sie die Microsoft Office für Mac Vorschauversion selbst installieren können und teilen Sie mit uns Ihre Erfahrungen über die Kommentar-Funktion!

Schlagworte: , , , , , , , , , , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentare (1)

  • Rich

    |

    Hm, bin grad alles andere als begeistert. Ich wollte wie es in Word 2011 möglich war, einen Serienbrief als Anhang per E-Mail versenden. Geht schlichtweg nicht, da „Seriendruck in E-Mail“ angegraut ist. Sieht sehr nach Bug aus.

    Antworten

Kommentieren

Produktivität

Tipps, Tricks & Tests