Mac, iPad & iPhone für Selbstständige und Unternehmen

- Anzeige -

Beiträge mit Tag ‘Entwickler’

4D v17 – Innovation für Entwickler von Business-Software für Mac & iPhone

4D v17: Version 17 der renommierten Basis für Business-Software, 4D, bringt nicht nur Leistungssteigerung, Stabilität und Funktionserweiterungen für Entwickler sowie Anwender, sondern mit ORDA auch eine Innovation für Datenzugriff und -Visualisierung. Dazu gibt es für iOS-App Programmierer eine direkte Verbindung zu XCode von Apple.

Weiterlesen

Die Top 10 der Gründe, warum eine iOS App von Apple abgelehnt wird

iOS boomt unaufhörlich, besonders im Enterprise- und Unternehmens-Sektor. Ein wichtiger Grund dafür sind die zahlreichen Apps für das mobile Betriebssystem von Apple, die von unabhängigen Entwicklern fleissig eingereicht werden. Viel gemunkelt wurde in der Vergangenheit über die Systematik der Aufnahme von Apps in den iOS App Store – viele Developer haben Apple Willkür vorgeworfen oder undurchsichtige Prozesse. Apple reagiert nun darauf mit der Top 10 der Gründe, warum eine App nicht für den App Store zugelassen wird.

Weiterlesen

Microsoft öffnet Office 365 für iOS App-Entwickler

Microsoft erkennt die Entwicklungen im mobilen Sektor an und öffnet seine Cloud-Software Office 365 für Entwickler von iOS-Apps. Im Zuge dessen wurden Entwicklern die drei folgenden neuen Möglichkeiten an die Hand gegeben.

  • Allgemeine neue API-Schnittstellen für E-Mail, Dateien, Kalender und Kontakte in Office 365
  • Neue mobile SDKs für native App-Entwicklung
  • Sichtbarkeit im heuen Office 365 App-Launcher für Apps von Dritten

Gemeinsam mit einem Service-Partner, IFTTT, werden die Office 365-APIs den Entwicklern zugänglich gemacht. Da es sich um reine Cloud-Anwendungen handelt, fiel die Wahl Microsofts auf einen Spezialisten für Cloud-to-Cloud-Services.

iOS Entwicklung für Microsoft Office 365. Quelle: blogs.office.com / Microsoft

iOS Entwicklung für Microsoft Office 365. Quelle: blogs.office.com / Microsoft

Das neue SDK (= Software Developer Kit) für iOS unterstützt Objective-C, Unterstützung für Apples neue Programmiersprache Swift wurde aber bereits angekündigt.

Damit die Apps auch für die Anwender von Office 365 sichtbar und erhältlich sind, werden sie über den Office 365 App Launcher angeboten, der direkt aus der Cloud-Anwendung heraus zugänglich ist.

Microsoft macht damit weitere entscheidende Schritte in Richtung einer nahtlosen Zusammenarbeit zwischen Cloud, Windows und iOS und unterstützt indirekt die Initiative Apples im Unternehmens-Sektor. Zur Zeit ist unklar, ob es eine nächste Desktop-Version von Office für Mac geben wird oder Apple-Anwender generell auf den Cloud-Service zurückgreifen müssen. Die letzte Version mit Namen office:mac 2011 ist fast 5 Jahre alt.

Office 365 app launcher jetzt auch für iOS Apps. Quelle: //blogs.office.com / Microsoft

Office 365 app launcher jetzt auch für iOS Apps. Quelle: //blogs.office.com / Microsoft

Weiterlesen
Produktivität

Tipps, Tricks & Tests