Apple Mac, iPad & iPhone für Selbstständige und Unternehmen

- Anzeige -

Apple Quartalszahlen-Stream Juni 2014. Quelle: Apple

Apple Quartalszahlen Juni 2014: iPhone Top, Computer (iPad + Mac) stabil

Anzeige

Apple hat gestern die Zahlen für das abgelaufene dritte Quartal des Geschäftsjahres bekannt gegeben und in verschiedenen Bereichen überraschende Ergebnisse ausgewiesen. Die wie üblich als Audio-Podcast übertragene Bekanntgabe unter Teilnahme von CEO Tim Cook und dem neuen CFO Luca Maestri, der den in Rente gegangenen Peter Oppenheimer ersetzt, lässt sich im Wesentlichen wie folgt zusammenfassen. Die iPhone Verkäufe lagen über den Erwartungen und mit 35,2 Millionen verkauften Geräten höher als jemals zuvor in einem Juni-Quartal. Die iPad-Verkäufe waren mit über 13 Millionen Geräten entsprachen der Kalkulation Apples, lagen aber unter den Erwartungen  der Analysten. Dafür konnte der Mac dank des beliebten MacBook Air wieder um 7% zulegen, sodass in Summe die Computer-Verkäufe aus Mac und iPad auf Vorjahresniveau geblieben sind.

Apple wird im August eine Dividende von USD 0,47 je Aktie ausschütten und damit seine Anleger wie auch in den Quartalen zuvor an dem Erfolg beteiligen. Appleinsider stellt in seinem Bericht die Highlights der Telefonkonferenz schön übersichtlich dar, die wir hier auf Deutsch übersetzt kurz wiedergeben:

Highlights

  • Über 20 Millionen Menschen haben die WWDC Keynote 2014 angeschaut
  • Gewinn je Aktie steigt um 20% zum Vorjahr, höchtes Wachstum seit 7 Quartalen
  • iPhone verkaufte sich 55% besser als im Vorjahreszeitraum in den „Schwellenländern“ Brasilien, Russland, Indien und China
  • Es gabe 29 Firmenübernahmen seit Ende des Fiskaljahres 2013
  • Tim Cook sagte, die iPad-Verkäufe bislang übertreffen die anfänglichen Erwartungen
  • Apple verkauft 2,5 iPads für jeden Mac im Bildungsbereich
  • Umsatz in China übertrifft interne Erwartungen Apples, steigt über 26% im Jahresvergleich
  • Weniger als 25% der iPhones werden über subventionierte Verträge verkauft
  • Apple „hat die Möglichkeiten“ für größere Firmenübernahmen und wäre bereit, wenn sich Gelegenheiten im Stile von Beats oder IBM böten

Ein wichtiges Signal von Tim Cook zum Thema iPad-Verkäufe war auch der erneute Hinweis auf die Kooperation mit IBM, von der man sich größeres Wachstum in den Unternehmen erhofft. Der Fluglinie Quantas wurden bereits 15.000 Stück, dem Land Schweden über 100.000 Stück verkauft – und man kann von weit größerem Potential ausgehen, zumal sich Microsoft zur Zeit im Mobilsektor recht schwer tut.

Apple Quartalszahlen-Stream Juni 2014. Quelle: Apple

Apple Quartalszahlen-Stream Juni 2014. Quelle: Apple

Quellen: Apple Pressemeldung, Appleinsider

Weitergehende Informationen: Lesen Sie auch: IBM wird Apple-Händler

Schlagworte: , , , , , , , , , , , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Produktivität

Tipps, Tricks & Tests